Ford Focus ST test (2020)

13 Aug 2021, 15:49  •  Rezension  •  Door koen

Fokus ST

Echte Autoliebhaber wissen es: Bei Ford wissen sie, wie man ein sportliches Fahrwerk baut. Ford hat die Entwicklung von schnellen Schrägheckmodellen zu einer Kunstform gemacht. Der Fiesta ST 2018 hat bereits viele Lächeln pro Meile erzeugt und der neue Focus ST geht noch weiter.

Fünf Tage lang hatten wir die Schlüssel zu Fords neuer Crackbar. Der Focus ST ist ein altmodischer Hardcore-Hot Hatch. Begriffe wie Haltbarkeit, Zylinderabschaltung oder Eco-Modus werden Sie in diesem Artikel nicht antreffen. Auch wenn das mit der nächsten Generation wahrscheinlich anders sein wird, also genieße es jetzt noch mehr.

Ford Focus ST Auspuff

Von außen ist klar, dass der Focus ST kein normales Fließheck ist. Aber es sind vor allem die beiden faustdicken Auspuffe und knallroten Bremssättel, die wirklich verraten, dass es sich hier nicht um eine sportliche ST-Line-Version handelt, sondern um ein echtes Schnäppchen.

Die Auspuffe sind sehr auffällig. Wir sehen oft große fette Auspuffendrohre, aber das ist einfach fast schlüpfrig! Wir mögen es…

Mehrfarbiger Umgebungsblitz Ford

Die roten Bremssättel sind Teil des Performance Packs. Ein Muss, wenn Sie uns fragen. Das Paket kostet 1.200 Euro, dafür bekommt man dann aber einstellbare Dämpfer, vier Fahrmodi (Slippery, Normal, Sport und Track), Rev Match, Launch Control, Shift Lights und Multi Color Ambient Lightning.

Recaro

Bevor wir den Motor starten, schauen wir uns im Innenraum um. Mit dem Fließheck können Sie immer noch mit der ganzen Familie ausgehen. Sie sind nur ein wenig schneller an Ihrem endgültigen Ziel. Dinge, die es in der normalen Variante des Focus gibt – wie das Infotainmentsystem SYNC 3 mit Unterstützung für Apple CarPlay und Android Auto – sind natürlich weiterhin vorhanden.

Im Interieur gibt es natürlich einige ST Logos und einen Carbonstreifen der über das gesamte Armaturenbrett verläuft. Was spezielle Kleidung angeht, bleibt es dabei. Vorn sitzen zwei mit Alcantara überzogene Recaro-Sportverkleidungen, die dich auch in den schärfsten Kurven an Ort und Stelle halten. Und glauben Sie uns, das ist in diesem Auto absolut kein Luxus.

Ford Mustang

Einen neuen Focus RS scheint es nicht zu geben, aber Ford macht das unserer Meinung nach wett, indem er den Block vom vorherigen RS in den ST wirft. Dieser Motor steckt auch im Mustang und leistet 280 PS und nicht weniger als 420 Nm. Es gibt keinen C-Segmentierer mit mehr Drehmoment als der Focus ST. Im sechsten Gang auf der Autobahn lässt es sich problemlos einschalten, Herunterschalten ist eigentlich überflüssig. Brute Force, so lässt sich der Block am besten beschreiben.

Ford Focus ST-Handling

Manchmal ist es schwer, ein Auto zu kontrollieren, aber im Focus ST ist es schwer, uns selbst zu kontrollieren. Um das Auto müssen Sie sich keine Sorgen machen, auch Ihre Schwiegermutter kann im Focus ST die Nordschleife erobern. Das Auto scheint unendlich viel Grip zu haben und dank des großen Drehmoments muss man nur das Kupplungspedal loslassen, um leise wegzurollen.

Aber uns selbst in Schach zu halten, erweist sich als viel schwieriger. Weil dieses Auto so viel Spaß macht. Innerhalb von 5,7 Sekunden sprintet man auf 100 km/h und darüber hinaus zieht er wie ein Wahnsinniger weiter. Auf der öffentlichen Straße muss man also den rechten Fuß gut im Griff haben, sonst häufen sich die Bußgelder schnell.

Michelin Pilot Sport

Geradeaus ist es eine große Party, aber in Kurven macht es viel Spaß. Die für den Focus ST entwickelten Michelin Pilot Sport-Reifen geben dem Fahrer sofort Vertrauen. Das erscheint zunächst irreführend, denn sind wir so gut oder stoßen wir noch lange nicht an die Grenzen unserer Möglichkeiten? Letzteres natürlich, man kann dieses Auto sehr weit schieben, bevor es nachgibt.

Unter anderem sorgt eine elektronische Differenzialsperre dafür, dass sich der Fahrer einiges leisten kann. Das System – Ford nennt es eLSD – sorgt dafür, dass die Kraft an das richtige Vorderrad geleitet wird.

Ford Focus ST-Schaltgetriebe

Ford produziert den Focus ST mit Automatik- oder Schaltgetriebe, in den Niederlanden ist jedoch nur die letztere Variante erhältlich. Genau so, wie wir es bei einem solchen Auto gerne sehen, obwohl diese Wahl hauptsächlich wegen der höheren CO2-Emissionen getroffen wurde, die eine Automatikversion in den Niederlanden teurer machen.

Das manuelle Sechsgang-Getriebe ist einfach zu bedienen. Auf den ersten Metern, die wir machen, werden wir beim Herunterschalten überrascht. Denn obwohl unser Fuß nicht auf dem Gaspedal steht, hören und sehen wir wirklich, dass Gas gegeben wird. Es stellt sich heraus, dass es sich um die automatische Zwischengasfunktion handelt. Schau, das sind schöne Überraschungen!

Ford Focus Infotainment und mehr

Der Focus ST ist ein Auto für echte Enthusiasten. Der Innenraum ist vielleicht nicht so dick gekleidet, wie man es von einem Auto für 49.330 Euro erwarten würde, aber darum geht es bei diesem Auto nicht. Sie kaufen einen Focus ST, weil Sie Autos lieben und gerne fahren. Und die Erfahrung hinter dem Steuer ist das Geld wert. Da kann kein Alcantara-verkleidetes Armaturenbrett oder futuristisches Infotainment-System mithalten. Nach fünf Tagen am Steuer müssen wir uns wirklich erholen, und ein größeres Kompliment kann man einem Auto nicht machen.

Wir haben den neuen Ford Focus ST bereits in Frankreich gefahren. Sie können dieses spektakuläre Erlebnis in den Bergen unten sehen:

Share Tweet Share Share E-Mail
Bovag logo
  • Klantbeoordeling 8,2
  • Altijd BOVAG Garantie
  • 10.500 aangesloten BOVAG garages
  • Heldere All-in prijzen